Digipak CD

Arschloch EP

  • Artikelnummer: TRI_456_CD
  • GTIN: 4260063944567
  • Kategorie: CDs
  • Erscheinungsdatum: 27.04.2012
Alarm! Arschloch Alarm! Es ist mal wieder Arschloch Alarm!
Seit bisher vier Jahren mischt das deutsch-französische Quartett die Szene mit ihren Dancefloor Hymnen ordentlich auf, egal ob im Club, Live On Stage oder auf den CD- und mp3 Playern der Extize Fans rund um den Globus. Die selbstbetitelten Arschlöcher haben dabei mit ihren augenzwinkernden und provozierenden Songs für viel Wirbel gesorgt, einem Umstand an den mit dem neuen Werk direkt angeknüpft wird, und der Welt einmal mehr zeigt wie schön es doch ist ein Arschloch zu sein. So melden sich Extize nun mit der "Arschloch EP" an der Club-Front zurück, bereit dem tanzwütigen Volk neues Futter in den Rachen zu werfen.Nachdem Extize im Jahr 2011 mit dem Meisterwerk-Konzeptalbum "Paradize 2069" die Cyberpunk-Story um den Hacker Ace und die Agentin Mira in einer fernen Zukunft erzählt haben, beamt sich die Band mit der "Arschloch" EP wieder direkt in die Gegenwart.Mit der "Arschloch EP" liefert die Band einmal mehr den modernen Clubsound für die Szene und geht damit direkt an ihre Wurzeln zurück - direkt auf die Tanzflächen. Allen voran steht dafür der Clubhit "Arschloch Alarm" der in keiner DJ Playlist mehr fehlen darf.Auch sonst wird auf der EP dem schwarz-bunten Clubsound der Stunde Rechnung getragen und Extize beweisen einmal mehr, dass die vier Elektro-Freaks den Trends nicht nur hinterher laufen, sondern sie neu definieren. Die hyperaktive Mischung aus Hard Electro, Tech-Industrial, Trance und Dubstep bringt neuen Schwung auf die verstaubten Szene Dancefloors.Ganze fünf neue Extize Songs hat die "Arschloch EP" zu bieten, auf welchen sich das vierköpfige Arschlochteam ganz dem Thema der Platte hingibt. Egal ob als menschenfressender "Kannibale", sich über den "Gothic DJ" lustig machend, vollkommen "Hyperactivity" oder ganz der "Psychodynamic" unterliegend, Extize sind und bleiben Arschlöcher wie sie im Buche stehen.Neben den fünf brandneuen Tracks bietet die "Arschloch EP" auch vier exklusive Remixes, darunter Mixe von den Überraschungs-Newcommern des Jahres 2011 Chain Reactor und den Szene Veteranen Nexus Nemesis. Extra für die EP hat Extize auch zu einem Remix Contest des Songs "Spooky Fxxx" vom Album "Paradize 2069" aufgerufen. Dutzende Fans und Bands sind gefolgt und der Gewinner Yugen ist exklusiv auf der EP vertreten und erweitert die EP um eine weitere Facette.Extize ist es gelungen mit der "Arschloch EP" zu einem wahrhaften Rundumschlag durch die elektronische Musik der Jetzt-Zeit auszuholen und so ein tödlich tanzbares Musikwerk auf die Elektrowelt loszulassen, welches nur darauf wartet auf die Tanzflächen dieses Planeten abgefeuert zu werden.
4,99 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
  • lieferbar
  • Lieferzeit: 5 - 6 Werktage (Ausland)
Stk