Prächtige Fan Edition (Fanbook+CD+DVD)
Ich bin der Boss

Item number: cddvd_kn_ibdb

EAN: 4018939301125

Date of release: 16.09.2016

CD
  1. Ich bin der Boss
  2. Zähneputzen, Pullern und ab ins Bett
  3. Eldorado
  4. Dämon
  5. Sie kommen
  6. Wenn die Kinder artig sind
  7. Die Geschichte von den schwarzen Buben
  8. Die Geschichte vom Zappel-Philipp
  9. Setz dich hin
  10. Aha
  11. Du bist kein Mensch

Karaoke DVD

  1. Ich bin der Boss
  2. Zähneputzen, Pullern und ab ins Bett
  3. Eldorado
  4. Dämon
  5. Sie kommen
  6. Wenn die Kinder artig sind
  7. Die Geschichte von den schwarzen Buben
  8. Die Geschichte vom Zappel-Philipp
  9. Setz dich hin
  10. Aha
  11. Du bist kein Mensch

Category: DVDs


36,00 €

including 16% VAT. , plus shipping

Old price: 46,90 €
Available now!

Shipping time: 2 - 3 workdays

Stk


  • gebundenes 28*28cm -120 Seitiges Fanbook
  • exklusive Fotografien
  • CD + Karaoke DVD
  • DVD kann mit und ohne Gesang abgespielt werden, also wahlweise Karaoke, oder langes Musikvideo
  • FSK Aufkleber lässt sich ablösen

Das mittlerweile 8. reguläre Studioalbum der Berliner Band kommt mit erstaunlich sattem, ausgereiftem Sound daher. Wahrscheinlich macht sich die kontinuierliche Zusammenarbeit mit dem Köpenicker Henk-Studio bezahlt, in welchem sie seit 2011 aufnehmen und mischen. Nikolaj Gogow ist übrigens wieder dabei und brilliert an den Drums, nachdem er in den letzten Jahren von Sepp und Philipp vertreten wurde. Den Bass zupft nach wie vor Rajko Gohlke, und das Kern-Trio Stumpen/Alf/Buzz Dee ist auch unverändert am Start. Der aufmerksame Hörer wird in einigen Backing Vocals die Stimme von Jen Majura erkennen, die seit 2012 wiederholt als Gitarristin Gastauftritte bei diversen Knorkator-Konzerten hatte und auch auf "We want mohr" fleißig mit trällerte.
Wer Knorkators notorisches Desinteresse an stilistischen Konventionen schätzt, wird auch diesmal voll auf seine Kosten kommen. Klare, böse Riffs wechseln sich mit pathetischen Jubelchören ab, ausgelassenes Krachmachen geht nahtlos über in streng geregelte Polyphonie. Mal wird das Augenmerk auf ernste Themen gelenkt, dann wieder pubertär rumgeblödelt. Rohe Gitarrengewitter sind genauso wichtig wie zarte Streichensembles. Sogar ein Fagott hat sich eingeschlichen. Dennoch wirken all diese Gegensätze in der Gesamtheit rund, in sich stimmig und überzeugend.
Was beim letzten Album anfing - nämlich die Vertonung des Struwwelpeters - wird nun fortgesetzt. Ulkigerweise ist ausgerechnet die Geschichte vom Mohren erst jetzt dabei, und nicht schon auf dem Album mit dem Namen "We want Mohr". Warum das so ist? Wir werden es wohl nie erfahren.
Was wären Knorkator ohne ihre haarsträubenden Coverversionen? Die Älteren unter uns erinnern sich bestimmt noch an die Goombay Dance Band. Deren Hit "Eldorado" von 1978 kommt nun völlig souverän im True-Metal-Gewand daher, als wäre es nie ein Disco-Kracher gewesen.
Und nicht zum ersten Mal wurde ein prominenter Gast-Star verpflichtet. Die meisten kennen Axel Prahl als Tatort-Kommissar. Einige wissen, dass er auch als Sänger und Songwriter mit einer eigenen Band unterwegs ist. Hier nun singt er das Lied "Setz dich hin!", ein zynischer Appell an das Volk, sich doch bitte aus den Angelegenheiten der Global Player rauszuhalten.
Alles in allem ein wunderbar vielschichtiges Album sowohl zum Zuhören, als auch zum Rumzappeln, sowohl zum Lachen, als auch zum Nachdenken. Knorkator eben.

Die ultimative Knorkator Fan-Edition

In Zeiten, wo es Musik überall umsonst gibt, muss man dem potenziellen Käufer schon mehr bieten, als eine schnöde CD in einer schnöden Plastik-Hülle. Das haben auch Knorkator erkannt. Und so gibt es neben den 11 Songs auf der Scheibe ein dickes fettes Buch (28x28cm) mit ganz vielen Texten und farbenfrohen Fotos, welche die Fanherzen höher schlagen lassen werden. Zu jedem Song wurde eine extra Fotosession anberaumt, an ganz verschiedenen Orten, zu ganz verschiedenen Jahreszeiten, es wurden keine Kosten und Mühen gescheut. 
Und als Krönung gibt es eine Karaoke-DVD des gesamten Albums. Aber nicht so unsexy, wie man es von herkömmlichen Karaoke-Clips kennt. Man sieht die Helden von Knorkator die ganze Zeit zusammen auf einem Kremser durch die Gegend fahren und fröhlich musizieren. Und wenn du dann zum eingeblendeten Text mitzusingen versuchst, wird Stumpen seine Lippen zu DEINEM Gesang bewegen! Und wer keine Lust zum Singen hat, schaut sich einfach die Version an, wo der Gesang zu hören ist, denn die ist auch noch mit drauf.
Also schnell die Brieftaschen gezückt und raus mit dem Geld, bevor die Euphorie abgeklungen ist und der Erkenntnis weicht, dass man wirklich nicht alles besitzen muss, nur weil es einzigartig, genial und umwerfend ist. :-D


Average product review

Write your first review and help others with their purchase decision:

Please login first to add a tag.